logo St. Margaretha Mainaschaff

Herzlich willkommen in der

Pfarrei St. Margaretha, Mainaschaff

 

Verlegung meiner Priesterweihe

Liebe Gemeindemitglieder der Pfarrei Mainaschaff, liebe Freunde, liebe Frauen und Männer, Kinder und Jugendliche,

ich danke Ihnen und euch sehr für eure vielen Rückmeldungen und Anmeldungen hinsichtlich meiner Priesterweihe. Ich hoffe es geht Ihnen und euch allen gut und ihr seid bzw. bleibt gesund.

Dieser Tage wollte ich die vollständige Einladung für Priesterweihe und Primiz in Auftrag geben, doch wurde dieser Tage von Seiten der Ausbildungsverantwortlichen und von Bischof Dr. Franz Jung in Rücksprache mit mir entschieden, dass aufgrund der anhaltenden Corona-Krise die Termine der Priesterweihe (Pfingstsamstag, 30. Mai) und der Primiz an Pfingsten (Pfingstsonntag, 31. Mai) abgesagt und verlegt werden.

Daher können alle Reservierungen im Bus gestehen bleiben - sofern gewünscht - oder der bereits bezahlte Anmeldebetrag abgeholt werden, wenn die Coronalage sich wieder entspannt hat.

Nun ist bestätigt, dass mir die Priesterweihe am Samstag, 10. Oktober 2020 um 09:30 Uhr im Kiliansdom zu Würzburg durch Bischof Dr. Franz Jung gespendet wird. Im Anschluss daran wird es eine Begegnungsmöglichkeit und zum Abschluss eine Andacht mit Spendung des Einzelprimizsegens geben. Die Primiz in meiner Heimat in Baunach feiere ich dann am Tag darauf am Sonntag, 11. Oktober 2020, wohl um 10 Uhr. Die Nachprimiz in Mainaschaff feiere ich dann mit Ihnen und euch am Sonntag, 01. November 2020 (Allerheiligen) um 10:00 Uhr in der Pfarrkirche St. Margaretha mit anschließener Begegnungsmöglichkeit.

So gilt aktuell: Verschoben ist jedenfalls nicht aufgehoben. Eine Einladung mit allen Daten folgt in den kommenden Wochen.

Ich würde mich sehr freuen, wenn Sie sich/du dir die aktuellen Termine freihalten können/kannst - sofern sie noch frei sind. Rückmeldungen, ob Sie/du an der Priesterweihe und/oder Primiz teilnehmen können/kannst, sind bereits jetzt möglich. Bitte auch die derzeitige Wohnadresse für die postalische Zusendung der Einladungskarten mit allen Hinweisen angeben an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Ich freue mich!

Wir leben derzeit in einer Zeit, in der Planung kaum möglich ist, wo alles auf dem Kopf gestellt ist und wo doch gerade die Hoffnung und das Gottvertrauen wichtig sind. Ich grüße Sie und euch alle sehr herzlich, wünsche viel Gesundheit und hoffe und bete, dass es möglichst bald wieder etwas besser wird.

Ihr/Euer

Diakon Betram Ziegler

Diakon Bertram Ziegler

Nachrichten

Regeln für Gottesdienstbesucher in der Kirche

Grundsätzlich gilt in der Situation der Corona-Krise: Das Wichtigste ist der Schutz Ihrer Gesundheit und die der anderen Gottesdienstteilnehmer! Darum müssen bei den Gottesdiensten folgende Regeln ...

Weg der Hoffnung - Mund-Nasen-Masken für Lebensmittelpakete

Corona hat Deutschland fest im Griff – stellt uns hier aber nicht vor solch existenzielle Probleme wie die Menschen in Kolumbien. Durch die Schließung von Einrichtungen und das Herunterfahren des ...

Verlegung der Priesterweihe

Verlegung meiner Priesterweihe Liebe Gemeindemitglieder der Pfarrei Mainaschaff, liebe Freunde, liebe Frauen und Männer, Kinder und Jugendliche, ich danke Ihnen und euch sehr für eure vielen ...

Corona-Krise

"...ist es würdig und recht...?" Warum wir in Kleinostheim, Mainaschaff und Stockstadt noch keine Eucharistie feiern... „Es liegt nun im Ermessen der Verantwortlichen vor Ort, angemessen mit der ...

­